Größter Design Relaunch in der Geschichte der Marke Frosch

19.04.2022 - Mainz - Unternehmensmeldung

Neuer Etikettenauftritt verbindet ökologische Glaubwürdigkeit mit Wohlfühl-Atmosphäre

Die ersten Warengruppen im neuen Design sind bereits im Handel, weltweit werden alle Frosch-Produkte sukzessive angepasst und im neuen Design erstrahlen – die Öko-Marke des Mainzer Reinigungsmittelunternehmens Werner & Mertz erlebt dieses Jahr den größten Design Relaunch ihrer mehr als 35-jährigen Geschichte.

Abgrenzung von Greenwashing

Das Bedürfnis nach einem Design Relaunch ergibt sich aus der langen Historie der Marke: 1986, zum Launch, wurde ein sehr puristisches, reduziertes Design mit wenigen Farben gewählt. 2001 folgte eine große Erneuerung im Bereich Verpackung: Das komplette Sortiment wurde auf PET-Flaschen umgestellt, das Design klar und brillant, um unter anderem die Naturwirkstoffe optisch hervorzuheben. 2022 brilliert die Marke Frosch mit einem neuen Auftritt, um den Konsument*innen am Regal ihre Einzigartigkeit als Nachhaltigkeits-Pionier auf einen Blick deutlich zu machen.

„Da, wo glaubwürdige Umweltvorteile in Verbindung gebracht werden können mit positiven Gefühlen der Lebensfreude und der Vielfalt im Sinne des sogenannten Hedonismus, entsteht die von uns angestrebte Mehrheitsfähigkeit nachhaltiger Marken. Deshalb ist es gerade jetzt richtig und wichtig, unsere Vertrauensmarke Frosch auch grafisch als frisches, lebensfrohes und modernes Angebot zu präsentieren“, sagt Werner & Mertz-Inhaber Reinhard Schneider.

Global einheitliches Design

Im Rahmen des neuen Designs wurden die sogenannten Eco-Credentials eingeführt. Sie erklären die ganzheitliche Ökopositionierung sowie die Nachhaltigkeits-Initiativen prominent auf der Vorder-, und nicht wie bisher nur auf der Rückseite des Etiketts. Darüber hinaus wurde gemeinsam mit der internationalen Designagentur Dragon Rouge ein Design entwickelt, das den Strömungen Hedonismus sowie Hygge (Wohlfühlatmosphäre) Rechnung trägt. In diesem Zuge wurden auch die Anwendungsbilder, die die Kategorie-Zuordnung transportieren, im Landhausstil mit einem hohen Weißanteil sowie viel Licht und dem natürlichen „Blick ins Grüne“ konzipiert. Über Europa hinaus, von Costa Rica bis Japan, ist so die Konsistenz im globalen Design gegeben. Insbesondere das neue großzügige „Leaf“ bietet mehr Raum für mehrsprachige Ausführungen und zudem finden auch alle relevanten Botschaften auf den neuen Labels ihren Platz. Gleichzeitig ist auch die Wiedererkennung garantiert: So tauchen einige Elemente aus dem vorherigen Design im frischen Look-and-Feel wieder auf.

Weiterer ökologischer Meilenstein

Der Relaunch geht einher mit der Umstellung aller Verschlüsse: So verzichtet das Unternehmen seit Kurzem auf die ikonischen grünen Verschlüsse seiner Marke Frosch als Erkennungsmerkmal und hat im Sinne der optimierten Recyclingfähigkeit stattdessen auf transparent-farblose Verschlüsse umgestellt. Ein ökologischer Meilenstein, der jedoch die bisherige markante Farbe verdrängt, die in den Augen der Konsument*innen die Nachhaltigkeits-Positionierung der Produkte unterstützt hat. Essenziell war dementsprechend das „verlorene“ Grün auf dem Label zu kompensieren, was außer durch das prominente großflächige Leaf vor allem über den dichten Blätterwald auf der rechten Seite des oberen Etiketts erreicht wird.

Relaunch überzeugt Konsument*innen und Handelspartner gleichermaßen

Der Entwicklungsprozess wurde von online sowie Face-to-Face durchgeführten Tests der Konsument*innen zu verschiedenen Zeitpunkten in mehreren Ländern umfassend begleitet. Das Ergebnis: Bei allen Parametern wie Kaufabsicht, Gefallen und Image wurden die Anforderungen erreicht und größtenteils sogar übertroffen. Auch die jüngere Zielgruppe bestätigte der Marke Frosch mit dem neuen Design eine Verdeutlichung der ökologischen Glaubwürdigkeit auf den ersten Blick.

Download als PDF

Pressekontakt:
Werner & Mertz GmbH
Unternehmenskommunikation
Birgitta Schenz
Rheinallee 96
55120 Mainz

BSchenz@werner-mertz.com
Telefon 06131-964-20 28
Fax 06131-964-20 30