WorldStar Packaging Award für Recyclat-Initiative

Download als PDF
03.05.2018 - Queensland/Mainz

Preissegen am anderen Ende der Welt: Bei der „AIP (Australian Institute of Packaging) National Conference“ im australischen Queensland ist die Recyclat-Initiative mit dem WorldStar Packaging Award in der Kategorie „Household“ ausgezeichnet worden für ihre Entwicklung von Flaschen aus 100 Prozent HDPE-Recyclat aus der Quelle „Gelber Sack“.
Stellvertretend für die Projektbeteiligten Werner & Mertz GmbH und ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG nahmen Alexander Schau, Verpackungsentwicklung Werner & Mertz GmbH und Daniel Qiu, Business Development/Project Manager ALPLA Australia & New Zealand den Preis aus den Händen von Prof. Pierre Pienaar, Präsident der World Packaging Organisation, entgegen.

Stern für die Recyclat-Initiative in Down Under: Alexander Schau, Verpackungsentwicklung Werner & Mertz (Mitte) und Daniel Qiu, Business Development ALPLA Australia & New Zealand (r.) nahmen den WorldStar Packaging Award in der Kategorie „Household“ entgegen von Prof. Pierre Pienaar, Präsident der World Packaging Organisation. Foto: Werner & Mertz

„Mit dem WorldStar Packaging Award erhält unsere gemeinsame Entwicklungsleistung der Recyclat-Initiative weltweite Beachtung und Würdigung. Der Preis bestätigt nicht nur unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit ALPLA und dem Grünen Punkt, sondern auch das wachsende Interesse an kreislauffähigen Kunststoffverpackungen. Mit dieser Entwicklung von PE-Verpackungen aus Post Consumer Recyclat haben wir gezeigt, wie echte Kreislauffähigkeit aussieht“, freut sich Alexander Schau.

„Die Entwicklung dieser Flaschen war eine bisher einzigartige Herausforderung in der Verpackungsherstellung, die wir dank des Pioniergeistes von Werner & Mertz meistern konnten“, schließt sich Daniel Qiu von ALPLA an.

„Mit diesem ambitionierten Preis bekommen wir einmal mehr eine Anerkennung unserer Recyclat-Initiative. Wir haben neben den gerade preisgekrönten HDPE-Verpackungen schon über 157 Millionen PET-Verpackungen aus Altplastik mit einem Anteil von 20 Prozent Recyclat aus dem Gelben Sack auf den Markt gebracht. Damit sind wir weltweit führender Markenhersteller von 100 % recycelten Kunststoffverpackungen“, erklärt Reinhard Schneider, Inhaber von Werner & Mertz GmbH und Initiator der Recyclat-Initiative.

Die Jury würdigt mit dem Preis die außerordentliche Pionierleistung zugunsten echter Materialkreisläufe und der Schonung von endlichen Ressourcen. Besonders lobt sie die Qualität der Flaschen: Sowohl das Erscheinungsbild als auch die Produktsicherheit seien beibehalten worden und ebenso hochwertig wie Flaschen aus Rohöl.

Beim diesjährigen WorldStar Packaging Award wurden 196 Beiträge in 12 Kategorien ausgezeichnet. Bereits Ende 2017 wurden die Gewinner bekannt gegeben. Qualifizieren für die Teilnahme können sich nur die Entwicklungen, die bereits bei nationalen Preisen berücksichtigt wurden. Die Innovation qualifizierte sich über den Gewinn des PackTheFuture Awards 2017 sowie des Deutschen Verpackungspreises 2016 für diesen Wettbewerb.

Im Jahr 2016 entwickelte Werner & Mertz zusammen mit dem Flaschenhersteller ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG und dem Grünen Punkt die weltweit erste Flasche aus 100 Prozent HDPE-Recyclat aus der Quelle „Gelber Sack“. Die Flaschen von green care PROFESSIONAL TANET SR 15 und emsal Bodenpflege Parkett waren die ersten, die serienmäßig in dieser Qualität hergestellt wurden. Inzwischen wurde ein Großteil der Flaschen dieser Produktreihen auf rHDPE umgestellt.

Download als PDF

Pressekontakt:
Werner & Mertz GmbH
Unternehmenskommunikation
Birgitta Schenz
Rheinallee 96
55120 Mainz

BSchenz@werner-mertz.com
Telefon 06131-964-20 28
Fax 06131-964-23 30