„Dein Tag für Afrika“ – Werner & Mertz beim Aktionstag mit dabei

Download als PDF
19.06.2018 - Mainz

Beim bundesweiten Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ war auch das Mainzer Familienunternehmen Werner & Mertz wieder mit dabei. 13 Jugendliche von drei Schulen in Mainz und Bingen haben einen ganzen Tag lang die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz bei Werner & Mertz getauscht, um dort Geld zu verdienen für Bildungsprojekte in Afrika. Prominente Unterstützung erhielten sie dabei von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber von Werner & Mertz (rechts), mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Mitte), Nora Weißbrod (rechts) und den Tagwerkern. Fotos: Marcus Steinbrücker / Werner & Mertz

Dabei arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in ganz verschiedenen Unternehmensbereichen: im Fabrikverkauf, im Kundenservice Export, dem Einkauf, Finanzbuchhaltung, Logistik, Projektmanagement, Produktentwicklung sowie im Supply Chain Management. Das während der acht Stunden verdiente Geld fließt in die Projekte des Vereins "Aktion Tagwerk".

Ministerpräsidentin packte im Fabrikverkauf mit an

Doch nicht nur die Jugendlichen packten an diesem Tag tatkräftig mit an. Im Fabrikverkauf ging an diesem Tag auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Hand beim Verkauf der beliebten nachhaltigen Frosch-Produkte. „Ich bin jedes Jahr aufs Neue tief beeindruckt von dem vielfältigen und großartigen Engagement, das die jungen Menschen an den Tag legen, um anderen zu helfen. Aber sie bekommen auch einiges zurück, indem sie Einblick in ein Arbeitsumfeld bekommen Aktion Tagwerk schafft ein Bewusstsein dafür, dass wir alle in einer Welt leben und alle Menschen eine Zukunftsperspektive brauchen. Ich begrüße es sehr, dass Aktion Tagwerk sein Konzept erweitert hat und mit dem Erlös sowohl Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Afrika wie auch für junge Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind, unterstützt“, so die Ministerpräsidentin.

„Als nachhaltig agierendes Unternehmen ist es eine Selbstverständlichkeit, uns für gute Lebensbedingungen nicht nur hier vor Ort, sondern auch in anderen Ländern einzusetzen“, betont Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz, „Junge Menschen in aller Welt sollen die Chance auf qualifizierte Bildung und Ausbildung haben. Mit dieser Kampagne schaffen Jugendliche von hier Zukunftsperspektiven für junge Menschen in Afrika. Das unterstützen wir gerne.“

Erlös fließt in Bildungsprojekte

„Dein Tag für Afrika“ ist eine bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler jeden Alters und aller Schulformen. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk. Mit dem Erlös der diesjährigen Kampagne werden Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Ruanda, Uganda, Burundi, der Elfenbeinküste, Burkina Faso, Guinea und Simbabwe unterstützt sowie ein Schutzprogramm für unbegleitete minderjährige Geflüchtete in Deutschland.

Einsatz im Labor: Die 15-jährige Isabella März aus der Hildegardisschule Bingen arbeitet für „Aktion Tagwerk“. Foto: Marcus Steinbrücker / Werner & Mertz

Bei Werner & Mertz arbeiteten 13 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 11 vom Rabanus-Maurus-Gymnasium und des Theresianum Mainz sowie von der Hildegardisschule Bingen. Werner & Mertz beteiligt sich zum zweiten Mal an der Kampagne.

Download als PDF

Pressekontakt:
Werner & Mertz GmbH
Unternehmenskommunikation
Monika Kindgen
Rheinallee 96
55120 Mainz

MKindgen@werner-mertz.com
Telefon 06131-964-20 29
Fax 06131-964-20 30