So geht Ausbildung beim „Frosch“

Download als PDF
27.08.2018 - Mainz

Ausbildung beim „Frosch“: Das Mainzer Familienunternehmen Werner & Mertz war auch in diesem Jahr bei der Berufsinformationsmesse (BIM Rheinhessen) in der Mainzer Rheingoldhalle vertreten. An den zwei Ausstellungstagen besuchten zahlreiche Jugendliche sowie deren Eltern und Lehrer den Messestand von Werner & Mertz, um sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Drehen und mit der richtigen Antwort gewinnen: Das ging am Glücksrad am Stand von Werner & Mertz. Fotos: Marcus Steinbrücker / Werner & Mertz

Sechs Auszubildende und fünf Ausbilder informierten ausführlich über die sieben Ausbildungsberufe, die Werner & Mertz 2019 anbieten wird. Dabei stellten sie die Lerninhalte, Anforderungen und die Perspektiven ihrer Ausbildungen vor. Besonders die Azubis waren gefragte Gesprächspartner bei den meisten Jugendlichen – ergab sich doch hier die Gelegenheit zu einem Gespräch auf Augenhöhe.

Publikumsmagnet am Messestand waren die attraktiven Mitmachaktionen, welche die Werner & Mertz-Azubis extra für die BIM organisiert hatten. So hatten die angehenden Elektroniker, Mechatroniker und Industriemechaniker im Rahmen ihrer gewerblich-technischen Ausbildung ein Gerät entwickelt und gebaut, das nun live am Stand zum Einsatz kam. Beim Glücksrad-Quiz der kaufmännischen Auszubildenden mussten die jungen Besucher Fragen zur Ausbildung bei Werner & Mertz beantworten und wurden für die richtigen Antworten mit einem Frosch-Schlüsselanhänger belohnt.

Für Werner & Mertz GmbH hat die Teilnahme auf der BIM Rheinhessen schon Tradition. Das Mainzer Familienunternehmen zählt zu den langjährigsten Ausstellern der beliebten Messe. „Die Berufsinformationsmesse ist für uns eine gute Gelegenheit, mit den jungen Leuten aus der Region in Kontakt zu treten“, sagt die kaufmännische Ausbilderin Selina Friedrich, „dabei profitieren nicht nur die Besucher von dem Gespräch auf Augenhöhe mit unseren Azubis, sondern auch wir erfahren, welche Erwartungen die Jugendlichen in eine Ausbildung setzen.“„Eine fundierte Ausbildung ist eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Karriere, denn gut ausgebildete Fachkräfte sind heute gefragter denn je. Mit fundierten Informationen zu unseren Ausbildungsangeboten möchten wir dafür sorgen, dass sich die jungen Leute sicher fühlen in ihrer Berufswahl“, sagt Reinhard Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der Werner & Mertz GmbH.

In informativen Gesprächen wurden Details zum Wunschberuf besprochen. Fotos: Marcus Steinbrücker / Werner & Mertz

Für 2019 können sich Jugendliche und junge Erwachsene für folgende sieben Ausbildungsberufe bei Werner & Mertz bewerben, und zwar als Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/in, Informatikkaufmann/-frau, Mechatroniker/in sowie zur Produktionsfachkraft Chemie. Der Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2019. Insgesamt hat das Mainzer Familienunternehmen ab dem kommenden Jahr 11 Ausbildungsstellen zu besetzen.

Die BIM Rheinhessen wird veranstaltet von der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen, der Handwerkskammer Rheinhessen und der mainzplus CITYMARKETING GmbH.

Download als PDF

Pressekontakt:
Werner & Mertz GmbH
Unternehmenskommunikation
Monika Kindgen
Rheinallee 96
55120 Mainz

MKindgen@werner-mertz.com
Telefon 06131-964-20 29
Fax 06131-964-20 30